Jalousie, SF

Mehr Innensonnenschutz

zurück zur Übersicht

Wunderbare Lichteffekte im Raum mit Jalousien

Ob aus Aluminium, Holz, Bambus oder PVC. Ob für Terrassenfenster oder unterm Dach. Ob für gerade, schräge, große oder kleine Fenster: Jalousien schützen ideal gegen Sonne und neugierige Nachbarn. Und wenn man Material und Farbe passend zum Einrichtungsstil wählt, machen sie dazu noch jeden Raum zum Lieblingszimmer.

Ein sonniger Tag ist schon fast eine Garantie für gute Laune – nicht aber, wenn der Lichteinfall ins Zimmer zu groß ist oder den Raum aufheizt. Hier hilft eine Jalousie ebenso wie am Abend, wenn es draußen dunkel, aber im Haus das Licht an ist und Sie nicht wollen, dass Spaziergänger Sie beobachten. Doch Jalousien sind nicht nur Sonnenschutz und Sichtschutz, sondern werden zu dem Element, das jedem Raum eine ganz persönliche Designnote gibt. Und das bei denkbar einfachster Montage.

Welche Jalousien gibt es?

Wer an langweilige silberne Metalllamellen denkt, braucht nur einen Blick auf die Modell-Vielfalt werfen – Jalousien sind in einer fast unbegrenzten Anzahl an Farben erhältlich. Sogar verschiedene Farben, die ineinander verlaufen, sind innerhalb eines Behangs möglich.Zudem können für Jalousien unterschiedlich breite Lamellen zum Einsatz kommen. Schmale Lamellen sind besonders gut für kleine Fenster geeignet, bei großen Glasfronten werden durch den Einsatz von breiten Jalousielamellen besonders attraktive Effekte erzielt. Es gibt für jeden die passende Variante – zumal Jalousien genau nach Maß angefertigt werden können. Holz, Aluminium, Kunststoff und Bambus sind die gängigen Materialien.

Welche Vorteile haben Jalousien?

Horizontal-Jalousien am Fenster sind zugleich Schutz und Raumdekoration, sie bieten Sichtschutz und Sonnenschutz.Jalousien sind zeitlos und gleichzeitig sehr langlebig. Viele unterschiedliche Modelle bieten eine optimale Grundlage für individuelle Lösungen. Jalousien bieten noch viele weitere Vorteile:

Optimaler Lichteinfall kreiert besondere Stimmung im Raum

Mit Jalousien lässt sich der Lichteinfall in einen Raum optimal regulieren: Verschiedene Lamellenbreiten lassen je nachdem, wie die Lamellen gedreht werden, mehr oder weniger Licht herein, spenden mehr oder weniger Schatten. Das kann einem Raum eine ganz spezielle heimelige Stimmung verleihen. Es ist sogar möglich, die Lamellen so zu stellen, dass Licht gezielt in den Raum geleitet wird – und zum Beispiel die Decke anstrahlt. Durch indirekten Lichteinfall gibt es keine störenden Reflexionen, sondern ein sanftes Licht verteilt sich im Zimmer. Echtholz sorgt für eine warme, natürliche Atmosphäre, Alu-Jalousien machen Räume fröhlich und bunt.

Freier Blick nach draußen, Blickschutz nach innen

Durch die komfortable Wendefunktion von Jalousien können die Bewohner bei entsprechender Stellung der Lamellen die Sicht frei nach draußen genießen oder geschlossen die Blicke nach innen verwehren.Wer den Blick offen schweifen lassen möchte, zieht die Jalousie ganz zusammen. Das Fenster bleibt dann frei.

Gefertigt nach Maß mit speziellen Eigenschaften

Jalousien schützen nicht nur vor unerwünschten Blicken, sondern halten durch ihre Platzierung am Fenster Räume kühl und die Sommerwärme draußen, so dass Zimmer nicht überhitzen. Sie können nicht nur auf Maß genau auf die Inneneinrichtung und unterschiedlich Formen der Fenster abgestimmt produziert werden. Das Material kann zudem so angepasst werden, dass sie zusätzliche Funktionen erhalten: etwa die Akustik dämpfen oder dank Reflexionsbeschichtungen Energie einsparen. Für Feuchträume wie Bäder ist vor allem Bambus ideal. Das Material bleibt formstabil, absorbiert Feuchtigkeit und ist hypoallergen.

Wie leicht ist die Montage?

Für die Montage ist keine Fachexpertise nötig. Jalousien lassen sich sehr leicht montieren. Der Sicht- und Sonnenschutz kann sowohl an der Zimmerdecke als auch an Wänden fixiert werden, um seinen Zweck optimal zu erfüllen. Mit Klemmträgern kann eine Jalousie zum Beispiel ohne Bohren oder Kleben am Fenster angebracht werden. Das ist ideal für Mietwohnungen: Muss sie wieder entfernt werden, bleiben keine Spuren.

Montage an der Glasleiste

Eine Montage direkt an der Glasleiste über dem Fensterglas ist platzsparend und sieht sehr elegant aus – an allen Fenstertypen, egal ob der Rahmen aus Metall, Kunststoff oder Holz gefertigt ist. Allerdings muss hier gebohrt werden: Die Jalousie ist direkt am Fenster verschraubt und muss millimetergenau eingepasst werden. Sie bleibt auch dann direkt am Fenster, wenn es gekippt ist.

Montage auf den Fensterrahmen

Hier kann die Jalousie auch mit Klemmträgern angebracht werden – ohne Bohren oder Schrauben. Der Sonnenschutz kann das gesamte Glas abdecken, wenn er so fixiert ist, dass er an den Rändern circa einen Zentimeter übersteht. 

Montage vor dem Fenster

Hier kann man die Jalousie entweder an Wand oder Decke befestigen oder direkt in die Fensterlaibung montieren. So kann die Fensternische völlig ausgefüllt werden. Mit verstellbaren Wandhalter-Winkeln kann auch die Fensterbank hinter dem Behang versteckt werden. Bei der Montage in der Fensternische müssen Sie allerdings darauf achten, dass die Jalousie das ungehinderte Öffnen des Fensters weiterhin ermöglicht.

Wie bedient man Jalousien?

Öffnen und schließen, teilweises Hochziehen der Lamellen oder das Fenster ganz bedecken – Jalousien lassen sich ganz einfach bedienen. 

Bediengriff, Wendeknopf oder Motorbedienung

Durch Drehen des Wendeknopf können die Lamellen so positioniert werden, dass das Licht in der gewünschten Intensität einfällt und man durch die Lamellen nach draußen sehen kann. Der Bediengriff kann sowohl am Ober- als auch am Unterprofil fixiert werden. Jalousien können auch über einen Elektromotor bewegt werden. Dieser kann mittels Tastschalter oder auch per Fernbedienung gesteuert werden. Die Lamellen können auf die gewünschte Höhe gezogen, heruntergelassen sowie gedreht werden – so dass der Lichteinfall optimal ist. 

Schnurzug und Wendestab, Kette und Kurbel  

Mit einem Schnurzug kann der Lamellenbehang so auf- und abwärts bewegt werden, dass das Fenster völlig oder nur teilweise bedeckt wird. Die Schnur kann links- und rechtsseitig angebracht werden. Mithilfe des Wendestabs lassen sich die Lamellen so positionieren, dass mehr oder weniger Licht in den Raum fällt. An einer Kette lässt sich die Jalousie leicht heben und senken – indem man an der Endloskette so lange zieht, bis die ideale Position erreicht ist. Eine Kurbel hilft, vor allem große Jalousien leicht zu bewegen. Beide Varianten können sowohl rechts- als auch linksseitig angebracht werden. 

Wie werden Jalousien gereinigt?

Das Reinigen ist sehr unkompliziert! Man kann einen speziellen Lamellenreiniger verwenden – oder sie einfach mit einem feuchten Tuch abwischen. Sie können sie auch mit einer dünnen Staubsaugerdüse absaugen. Auch entsprechende Fachbetriebe sind auf die Reinigung von Jalousien spezialisiert.

Sie haben noch Fragen oder benötigen detaillierte Informationen zu einzelnen Lösungen? Kontaktieren Sie uns jederzeit!

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben. Wir benötigen diese Angaben, damit wir Ihnen so gut wie möglich helfen können.

Sie haben Fragen oder möchten mit uns über ein Thema sprechen? Gerne rufen Sie uns an unter der 0800 1122010. Unsere Servicezeiten sind von montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Alternativ schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen über die von Ihnen angegebenen Kontaktdaten. Sofern Ihre Anfrage das Angebot eines markilux Partners betrifft, leiten wir Ihre Anfrage gegebenenfalls an den für Sie zuständigen markilux Partner weiter. Dieser wird Sie unter den von Ihnen angegebenen Kontaktdaten kontaktieren.

Informationen über unsere Partner können Sie unter der Partnerübersicht einsehen.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz .