Außensonnenschutz

Wärmeschutz: Machen Sie Ihre Fenster hitzefest

Ohne den richtigen Wärmeschutz wird es im Sommer schnell unangenehm im Haus. Mit Rollos, Raffstoren und Außenjalousien machen Sie Ihre Fenster fit für hohe Temperaturen.

Sommer, Sonne, Urlaubsstimmung: Ist die warme Jahreszeit endlich da, freuen wir uns jedes Mal aufs Neue. Bei milden Temperaturen am Morgen fällt das Aufstehen gleich leichter, die lauen Abendstunden laden zum Sundowner im Freien ein. Klettert das Thermometer aber tagsüber in die Höhe, wird es drinnen jedoch schnell unangenehm warm. Der richtige Wärmeschutz ist deshalb unerlässlich, damit es auch an warmen Tagen angenehm kühl in den eigenen vier Wänden bleibt.

Deshalb ist Wärmeschutz wichtig

Kühle Räume tun gut und bieten eine Pause von der Wärme draußen. Beim Wärmeschutz geht es jedoch um mehr als nur das Wohlbefinden zuhause: Ist es drinnen zu warm, schlafen wir schlechter und sind tagsüber weniger ausgeruht. Das ist im Sommer umso problematischer, da die hohen Temperaturen dem Körper ohnehin zu schaffen machen. Viele arbeiten außerdem immer noch zumindest zum Teil im Homeoffice. Hier beeinträchtigt die Hitze die Konzentration und macht uns weniger produktiv.

Ins Haus kommt die Wärme auf mehreren Wegen: Zum Beispiel, wenn Türen offen stehen, wenn zu den falschen Tageszeiten gelüftet wird oder sich in nach einigen besonders warmen Tagen das Mauerwerk aufheizt. Der Großteil kommt jedoch durch die Fenster. Je größer die Glasfläche, desto stärker der Effekt: Im Wintergarten etwa kann es selbst dann sehr warm sein, wenn es draußen noch kühl ist. Auch Wohnzimmer, Schlafzimmer oder das Büro können sich auf diese Weise schnell aufheizen. Mit verschiedenen außen- und innenliegenden Sonnenschutzlösungen können Sie Ihre Fenster und Wohnräume schützen.

Außenliegender Wärmeschutz: Besonders effizient

Außensonnenschutz

Außenjalousien, Rollläden oder Raffstores, aber auch Textilscreens, Sonnensegel und Fenstermarkisen schützen besonders gut vor Wärme und schaffen ein angenehmes Raumklima. Ihr großer Vorteil: Außen an der Fassade angebracht sorgen sie dafür, dass die Sonnenstrahlen erst gar nicht ans Fenster kommen. So heizt sich das Glas weniger schnell auf und in den Räumen bleibt es deutlich kühler.

Rollläden oder Raffstores aus Aluminium reflektieren das Sonnenlicht weg vom Gebäude und sorgen so für besonders guten Schutz vor der Wärme. Von den isolierenden Eigenschaften profitieren Sie das ganze Jahr über: Im Sommer bleibt die Hitze draußen, im Winter wird die Wärme besser im Gebäude gespeichert. So sparen Sie Energie - und damit oft bares Geld.

Mit Textilscreens und Fenstermarkisen können Sie Ihre Räume vor Wärme schützen, ohne das Tageslicht zu opfern. Spezielle Stoffe reflektieren einen Teil der Sonnenstrahlen, lassen aber das Licht weiterhin in den Raum. Besonders in Arbeitszimmern können solche Lösungen hilfreich sein.

Die Textilscreens, Raffstores und Rollläden von Alulux bieten effektiven Sonnenschutz nach Maß. Finden Sie hier die passende Lösung für Ihr Zuhause.

Staatliche Förderung für sommerlichen Wärmeschutz

Neuer Außensonnenschutz lohnt sich jetzt gleich doppelt: Seit Juli gibt es mit der Bundesrichtlinie zur Förderung effizienter Gebäude unter dem Stichwort "sommerlicher Wärmeschutz" finanzielle Förderung für außenliegenden Sonnenschutz. Neben Lösungen wie Rollläden und Raffstores zählen dazu auch verschiedene Smart-Home-Maßnahmen. Hier haben wir die wichtigsten Informationen zur neuen Richtlinie gesammelt und erklären, welche Anforderungen Sie beachten müssen.

Innenliegender Wärmeschutz für Ihre Fenster

erfal_Doppelrollos_R-0060

Wohnen Sie zur Miete oder können aus anderen Gründen keinen Wärmeschutz außen am Gebäude anbringen, stehen Ihnen verschiedene innenliegende Varianten zur Verfügung. Rollos oder Jalousien werden direkt am Fenster angebracht und können ebenfalls gut gegen Wärme schützen. Auch hier haben Sie die Wahl zwischen einer Reihe spezieller Stoffe: Lichtdurchlässige Lösungen sind perfekt für Wohnzimmer und Homeoffice, verdunkelnde Stoffe sorgen für eine angenehme Raumtemperatur im Schlafzimmer.

Mit den Rollos, Jalousien und Plissees von Erfal geht individueller Wärmeschutz ganz leicht. Ob großflächige Verglasung oder ein kleines Fenster unterm Dach: Hier finden Sie die passende Lösung.

3 Extra-Tipps gegen die Sommerhitze

Haben Sie die perfekte Sonnenschutzlösung gefunden, kann nichts mehr viel schiefgehen - besonders, wenn Sie diese Tipps beachten:

  • Lüften Sie früh morgens oder spät abends. Am späten Nachmittag ist es besonders heiß, in der Nacht kühlt es sich wieder ab. Die tiefsten Temperaturen werden meist am frühen Morgen erreicht. Zu diesen Zeiten können Sie lüften. Tagsüber halten Sie Fenster und Türen nach Möglichkeit geschlossen.

  • Achten Sie auf die Himmelsrichtung. Räume, die nach Süden, Südwesten oder Westen ausgerichtet sind, bekommen die besonders heiße Sonne am Mittag und Nachmittag ab. Gehen die Fenster nach Norden oder Nordosten, fällt weniger direktes Sonnenlicht hinein.

  • Denken Sie an Ihre Dachfenster. Fenster in Dachschrägen lassen besonders viel Sonnenlicht ins Haus, deshalb wird es unterm Dach noch schneller heiß. Rollos oder Plissees speziell für Dachfenster können Abhilfe schaffen.