mx markant Garten Teich Image Sonne 202403 Header SF.jpg

Stilvolle Schattenplätze: Pavillons als freistehender Sonnenschutz

Möchten Sie Ihren Garten stilvoll und wetterfest zugleich gestalten? Dann punktet der Pavillon mit vielen Vorteilen.

Möchten Sie Ihre Sitzecke auf der Terrasse oder im Garten an möglichst vielen Tagen nutzen? Dann ist ein Pavillon als wetterfester Sonnenschutz ein Garant für viele unbeschwerte Stunden im Freien. Er bietet den wichtigen UV-Schutz, wohltuenden Schatten an heißen Tagen und auch Schutz bei Nieselregen oder kühlem Wind. Und nicht nur das: In den Abendstunden schaffen Sie mit dem Pavillon auch eine Sitzecke im gemütlichen Ambiente im Freien. Von den verschiedenen Varianten über die Befestigung bis hin zu den Vorteilen – in diesem Artikel erfahren Sie alles Wichtige über den stilvollen Schattenspender.

Was Sie über den Pavillon als Schattenspender wissen sollten:


1. Was ist ein Pavillon?

shutterstock_466024676.jpg

Der klassische Pavillon: ein freistehendes, dekoratives Gestaltungselement in Gärten und Parkanlagen.

Weit gefasst versteht man unter einem Pavillon ein freistehendes Bauwerk, das in Garten- oder Parkanlagen zu finden ist und dort einen Unterschlupf oder eine Sitzgelegenheit bietet. Gleichzeitig wird er aber auch als dekoratives Gestaltungselement eingesetzt. Letzteres findet sich als Hinweis auf seine filigrane Bauweise auch in seinem Namen wieder: Das Wort Pavillon hat seinen Ursprung in „papillio“, dem lateinischen Wort für Schmetterling. 

Er ist in der Regel stabil gebaut, aber zu allen Seiten offen oder zumindest zu öffnen. Eine Besonderheit kann auch sein Grundriss sein: Nicht selten findet man Pavillons mit einem kreis- oder ellipsenförmigen Grundriss, oft auch als fünf- bis zwölfseitiges Mehreck mit runder Grundform. In historischer Bauart ist auch das Dach auffällig geformt: in ausladender Walm-, Kegel-, Kuppel- oder Pyramidenform.

Auch moderne Pavillons, um die es sich in diesem Artikel hauptsächlich dreht, zeichnen sich durch eine leichte, aber in Form und Gestaltung schlichte Bauweise aus. Die Säulen und das Gestell sind bei Premium Pavillons in der Regel aus Aluminium gefertigt und das Dach besteht aus einem festen, wetterbeständigen Stoff. Je nach Hersteller und Ausfertigung können die Stoffbahnen bei einem modernen Gartenpavillon eingefahren werden, per Knopfdruck oder sogar automatisch.

zurück zum Seitenanfang

2. Was ist der Unterschied zwischen Pavillon und Pergola?

Auch bei dieser Frage müssen wir einen Blick auf die Geschichte des Pavillons werfen, denn hier zeigt sich, dass sich das Verständnis von einem Pavillon und einer Pergola sowie der entsprechenden Bauweise verändert hat. Beide Varianten waren früher beliebte Möglichkeiten, einen Garten oder eine Parkanlage zu gestalten und durch einen kleinen, überdachten Rückzugsort zu ergänzen.

Historisch gesehen unterscheidet sich die Bauweise der beiden Schattenspender durch das Dach: Während ein Pavillon mit einem geschlossenen Dach vollständigen Sonnenschutz bietet, war in einer Pergola ein Lamellendach verbaut, das Sonnenlicht teilweise durchlässt. Es kann zusätzlich mit Rankpflanzen begrünt werden.

Anders ist die moderne Bauweise der beiden Überdachungen: Der Unterschied zwischen Pavillon und Pergola ist aufgehoben und die Begriffe werden oft synonym verwendet. Die Fragen „Was ist ein Pavillon?“ und „Was ist eine Pergola?“ können beide mit einem in der Regel freistehenden Sonnenschutz für den Garten oder die Terrasse beantwortet werden - oder noch einfacher als Gartenpavillon oder Terrassenpavillon.

zurück zum Seitenanfang

3. Welche Arten von Pavillons gibt es?

Von verschnörkelt und aus Holz gefertigt für den Rosengarten bis hin zu modernen Varianten wie Premium Pavillons bzw. Luxus Pavillons, die sich außerdem mit verbauten Lichtsystemen, Wärmestrahlern oder Smart Home Systemen ausstatten lassen: Je nachdem, wie Sie Ihre Außenfläche gestalten oder den Pavillon nutzen möchten, finden Sie eine Vielzahl an möglichen Bauweisen und Anwendungsmöglichkeiten:

shutterstock_2180538807.jpg

Ein lauschiges Plätzchen im Garten umrahmt von einer berankten Pergola aus Metall.

Die klassische Pergola aus Holz oder Metall

Die ursprüngliche Variante einer Pergola bzw. eines Pavillons aus Holz ist ein praktisches Gestaltungselement für eine Sitzecke im Naturgarten. Erhältlich ist sie zum Beispiel als Bausatz im Gartenhandel.

Haben Sie einen kleinen Rosengarten und möchten die duftenden Pflanzen an einem Unterstand ranken lassen, der zwischen den Beeten zum Verweilen einlädt, dann finden Sie eine filigran gearbeitete Pergola bzw. einen Pavillon aus Metall in vielen verschiedenen Größen. 

Als freistehende Variante oder als Anbau an der Terrasse können Sie einen Pavillon mit Lamellendach wählen. Die Terrassenüberdachung lässt sich begrünen, indem Sie zum Beispiel Weinpflanzen oder andere Rankpflanzen an den Trägern hochwachsen lassen.

Referenz einer freistehenden Terrassenüberdachung markilux markant mit grünem Markisentuch und Vertikalmarkise mit grauem durchscheinenden Markisentuch, auf einer Terrasse abseits des Hauses.

markilux markant

zum Produkt

markilux markant mit einfahrbarem Stoffdach und ausfahrbaren Seitenmarkisen.

Der Premium Pavillon mit Stoffdach...markant...

Schlichter im Design und vor allen Dingen vielseitiger ist der moderne Pavillon mit Stoffdach – einem Markisentuch, das ein- und ausgefahren werden kann. Dieses ist in seitlichen Führungsschienen per sogenanntem Tracfix-System über einer stabilen Säulen-Konstruktion angebracht. Je nach Modell wird das Markisentuch über eine Tuchwelle oder durch eine innovative Falttechnik ein- und ausgefahren. Zusätzlich können Sie die Pergola von markilux mit Vertikalmarkisen, die direkt in das Gestell integriert werden, auch seitlich schließen. So ist Ihr Draußenplatz auch bei seitlichem Wind, Nieselregen oder der Kälte am Abend gut geschützt. 

Übrigens lassen sich Pavillons nicht nur als Gartenpavillon, sondern auch als Terrassenpavillon oder auf Balkonen als Sonnenschutz einsetzen. Manche Pavillons sind sogar speziell für den Balkon konzipiert, während andere für größere Terrassen oder freistehend für Gärten geeignet sind. Auch auf der Dachterrasse können Sie einen Pavillon als Schattenspender aufstellen.

Als Premium Pavillon für Ihren Schattenplatz im Garten können Sie zum Beispiel die markilux markant einsetzen. Freistehend stützen bei dem Markisensystem vier eckige Aluminumsäulen die Konstruktion. Das Markisentuch wird waagerecht ausgefahren. Der Einsatz und die Befestigung an der Fassade ist hier ebenso möglich. 

syncra-Dachterrasse Imagebild fix Tuch 41161 gruen Leuchtkasten 202110.jpg

markilux syncra

zum Produkt

Die markilux syncra ist ein freistehendes Markisensystem, das zu beiden Seiten ausgefahren werden kann und zusätzlich mit einem Schattenplus, einer weiteren Senkrechtmarkise ausgestattet werden kann.

...oder syncra...

Ebenfalls als freistehender, hochwertiger Pavillon im Garten oder verbaut auf der Terrasse, dem Balkon oder der Dachterrasse kann die markilux syncra eingesetzt werden. Als Markisenständersystem bietet sie auf freien Flächen großzügig Schatten, indem je nach Anforderung eine oder zwei Gelenkarmmarkisen bzw. markilux Pergolamarkisen als gekoppeltes Dach verbaut werden.

mx pergola classic Ref Schäftlarn 070 201811.jpg

markilux pergola

zu den Produkten

Die pergola von markilux gibt es auch in kleinen Größen, passend für Balkone oder kleinen (Dach-)Terrassen.

...oder pergola

Als Anbaupergola oder Pavillon für die Terrasse bzw. die Dachterrasse bietet markilux verschiedene Pergolasysteme an, die an der Fassade verbaut oder freistehend eingesetzt werden. Die markilux pergola cubic fügt sich zum Beispiel mit ihrem quadratischen Design als Terrassenüberdachung perfekt in moderne Architektur ein, während die markilux pergola classic mit bis zu sechs Metern Ausfall großflächigen Schatten bietet. So findet die ganze Familie einen Schattenplatz!

Aber auch ein passender Pavillon für den kleinen Balkon ist erhältlich. Als Mini-Pavillon für den Balkon passt sich zum Beispiel die raumsparende markilux pergola compact mit ihren schlanken Säulen der Balkonfläche an, so ist Ihr Schattenplatz auch hier in der Mittagshitze gut geschützt.

zurück zum Seitenanfang

4. Welche Vorteile hat ein Pavillon?

Ein moderner Pavillon bringt eine Vielzahl an Vorteilen mit sich, darunter der schnelle, unkomplizierte Aufbau und die Möglichkeit der ganzjährigen Nutzung des Sonnenschutzes im Freien. So stehen auch Ihre Outdoor-Loungemöbel gut geschützt vor Schmutz und Witterungseinflüssen und haben somit eine längere Lebensdauer. 

Apropos geschützt: Sie können Ihre Sitzecke im Freien auch bei Schlechtwetter nutzen. Hochwertige Pavillons wie markilux markant, markilux syncra und markilux pergola sind wetterfest, können auch bei einem Regenschauer und bis zu Windstärke 6 nach Beaufort ausgefahren werden.

Möchten Sie die Wärme der Sonne in den Morgenstunden oder am späten Nachmittag nutzen, dann können Sie das Markisendach auf Knopfdruck ganz einfach einfahren und so das Maximale aus dem Sommer herausholen. Und nicht nur das: Sie können Ihre Outdoorsaison sogar verlängern, denn moderne Pergola- und Markisensysteme können mit Wärmestrahler und praktischen Seitenmarkisen, die rundherum abschirmen, ausgestattet werden. Zusätzlich können Lichtsysteme in der Konstruktion integriert werden, die bei Dunkelheit eine Lichtquelle bieten. Suchen Sie für Ihren Pavillon Beleuchtungs-Ideen? Moderne Pavillons wie zum Beispiel die markilux pergola style können mit verschiedenen dimmbaren Lichteffekten beleuchtet werden – von Warmweiß über Pink bis hin zu leuchtendem Blau lässt sich für jede Stimmung der passende Farbton finden. Mit dem Lichtsystem Philips Hue kann die Beleuchtung sogar ins Smart Home integriert und so ganz automatisch gesteuert werden.

zurück zum Seitenanfang

Wie werden Pavillons befestigt?

Mit einem Pavillon verwandeln Sie Ihren Garten oder Ihre Terrasse in eine komfortable Wohlfühloase im Freien. Dabei kann der Pavillon je nach Außenfläche an der Fassade montiert oder als freistehende Variante aufgebaut werden. Auch die Kombination ist möglich: Ein Pavillon kann per Wandhalterung an einer Seite an der Fassade befestigt und zusätzlich auf der gegenüberliegenden Seite mit zwei Säulen abgestützt werden. 

Für die optimale Stabilität und Wettersicherheit werden Pavillons üblicherweise auf Bodenfundamenten oder großen Bodenplatten verschraubt. Mit Hilfe von Bodenhülsen können Säulen des Pavillons einbetoniert werden. Alternativ können Systeme wie zum Beispiel markilux syncra oder markilux pergola auch durch Beschwerungskästen fixiert werden. Diese Befestigung bietet sich an, wenn eine Verschraubung aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht möglich ist, zum Beispiel wenn Sie zur Miete wohnen. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Befestigungsmöglichkeiten ohne Bohren in unserem Beratungstext “Pergola ohne Bohren”.

zurück zum Seitenanfang

KontaktformularSie haben noch Fragen oder benötigen detaillierte Informationen zu einzelnen Lösungen? Kontaktieren Sie uns jederzeit!

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben. Sofern Ihre Anfrage das Angebot eines Schattenfinder Partners betrifft, leiten wir Ihre Anfrage an den für Sie zuständigen Schattenfinder Partner weiter. Dieser wird Sie unter den von Ihnen angegebenen Kontaktdaten kontaktieren oder Ihre Daten gegebenenfalls an einen Fachpartner vor Ort weiterleiten, der dann Kontakt mit Ihnen aufnimmt. Informationen über unsere Partner können Sie unter der Partnerübersicht einsehen.