Rollladen, SF

Mehr Außensonnenschutz

zurück zur Übersicht

Rollläden nach Maß: Mehr als nur Sonnenschutz

Die Zeiten, in denen Rollläden an allen Häusern gleich hässlich ausgesehen haben, sind lange vorbei! Heute gibt es eine große Auswahl an Ausstattungen, Designs und Farben. Doch Rollläden machen ein Haus nicht nur schöner, sondern haben viele Vorteile, die Hausbesitzer auch auf ihrer Heizkostenabrechnung sehen können.

Finden Sie die passenden Produkte

8 Ergebnisse:
Aufsatzrollladen_Objekt_01.jpg

Alulux Enext RG®-Rollladen

Aufsatzkastensystem, raumseitig geschlossen

Außensonnenschutz

Alulux Enext RO®- Rollladen

Aufsatzkastensystem, raumseitig offen

Formado_Objekt.jpg

Alulux Formado®-Rollladen

Vorbausystem, runder Kasten

SF_Alulux_Punext_Objekt.jpg

Alulux Punext®-Rollladen

Unterputzsystem, eckiger Kasten 20°, 90°

Qompact_Objekt.jpg

Alulux Qompact®-Rollladen

Vorbausystem, Sicherheitsrollladen

SF_Alulux_Einbaurollladen_0004.jpg

Alulux Renext®-Rollladen

Einbau-Renovierungssystem

Rollladen, SF

Alulux Tanext®-Rollladen

Aufsatz-Renovierungssystem

SF_Alulux_Varimaxx_Objekt.jpg

Alulux Varimaxx®-Rollladen

Vorbausystem, eckiger Kasten 20°, 45°, 90°

Fremde Blicke, Hitze, Kälte, Lärm, Insekten – es gibt viele Gründe für das Installieren von Rollläden. Während früher bleifarbenes Plastik an mausgrauen Gurten per Hand am Fenster auf und ab bewegt werden musste, sind die Rollläden heute maßgefertigt – passend zum Geschmack der Bewohner. Die Bedienung erfolgt komfortabel über Funk. Rollläden machen die Fassade schöner und das Klima im Haus angenehm. Und dank der vielen Design- und Farbvarianten gibt es wirklich gar keinen Grund mehr, auf sie zu verzichten.

Was sind die Vorteile von Rollläden?

Ungefähr zehn Prozent der Hülle eines Hauses besteht aus Fenstern. Doch circa 45 Prozent der Wärme entweicht durch die Öffnungen in den Hauswänden. Rollläden schließen den Fensterbereich dicht ab und ein Luftpolster zwischen Fenster und Rollladenpanzer wirkt isolierend. So werden im Winter Wärmeverluste reduziert – Heizkosten sinken. An heißen Sommertagen halten Rollläden die Hitze draußen – und das Haus kühl. Gleichzeitig verschönern sie die Immobilie und passen sich dem Stil der Hausbewohner an, denn Rollläden können sowohl als Aufsatzsystem oder Vorbaurollläden eingebaut werden.

Welches Extra kann mit besonderen Zusätzen erzielt werden?

Besser mit integriertem Insektenschutz: Gegen lästige Brummer kann in die Rollläden eine Gaze oder ein Gitter integriert werden. Im Winter ist der Insektenschutz unsichtbar, denn die Gaze kann im Rollladenkasten verstaut werden. Auch gegen andere unerwünschte Eindringlinge schützt ein Extra besonders gut: Einbrecher. Sicherheitsarretierungen und eine Motorbremse verhindern das Hochschieben des Rollladens und das Herausreißen des Panzers. Schlag- und stoßfest sind Rollläden sowieso – vor allem, wenn sie aus Aluminium sind.

Welche Arten von Rollläden gibt es?

Rollläden können als Aufsatz oder Vorbaurollladen realisiert werden. Letztere werden in die Fensterlaibung ein- oder auf das Mauerwerk aufgesetzt.

Die Montage des Rollladenkastens

Der Rollladenkasten kann sowohl unter Putz als auch auf Putz beziehungswiese hinter der Fassade montiert werden. Bei letzterem Einbau ist der Rollladenkasten unsichtbar. Alte Rollladenkästen sind von innen modernisierbar und können weiterhin in Betrieb bleiben.

Warum ist Aluminium das ideale Material für einen Rollladen im Außenbereich?

Aluminium ist das Material der Wahl für Sicht- und Sonnenschutz per Rollladen. Das Wichtigste: Es lässt sich hochpräzise verarbeiten. Zudem ist es wind- und wetterfest, behält also seine Funktionalität, hohe Stabilität und eine edle Oberflächenoptik über viele Jahre. Mit einer hochwertigen Lackierung sparen Sie sich das Nachstreichen. Aluminium dehnt sich bei Hitze fast gar nicht aus und ist deshalb robust und langlebig. Zudem gewährleistet Aluminium einen höheren Einbruchschutz als zum Beispiel PVC.

Wie leicht ist die Bedienung?

Ein Rollladen kann wie gewohnt mit dem Standard-Gurtzug auf und ab bewegt werden. Doch er lässt sich auch per Motorantrieb oder Kurbelgetriebe bedienen. Ein Funkmotor ist besonders interessant für Sie, wenn Sie ihren elektrischen Rollladen in eine Smart-Home-Steuerung integrieren wollen.

Können die Rollläden auch vom Smartphone aus bedient werden, wenn ich nicht zuhause bin?

Rollladen-Systeme können hervorragend mit dem Smart Home verbunden werden. Die Markenhersteller haben einen gemeinsamen Standard für vernetzte Haustechnik etabliert. Einheitliche Schnittstellen und bidirektionale Funktechnik integrieren unterschiedliche Komponenten auf einer Steuerungsplattform. Ihr Fachbetrieb wird eine auf Ihre Bedürfnisse und Ansprüche Maß genaue Lösung erstellen.

Funktechnologie und Hausautomation

Mittels einem bidirektionalen Funkmotor können Rolläden zeit- und sensorgesteuert bedient werden. Sie können gemeinsam mit Fenstern, Türen, Garagen- oder Hoftoren, aber auch Klima- und Belüftungssystemen wie auch Alarmanlagen oder der Hausbeleuchtung kann in die Smart-Home-Automation integriert werden. Eine Verlegung von Leitungen unter oder auf Putz – auch für Wind- oder Sonnensensoren– fällt so weg, denn Sie bewegen und programmieren Ihre Geräte per Handsender oder Funkfernbedienung. Das Smart-Home-System kann im Neubau komplett oder während Renovierungen Schritt für Schritt eingeführt werden: Zum Beispiel zunächst über motorbetriebene Außenrollläden, bis Sie autarke Funklösungen für Ihren Haushalt mit Steuerung via App auf Tablet, Smartphone oder Laptop realisieren.

Wie muss der Rollladen gepflegt und gereinigt werden?

Eine Überprüfung im Jahr ist wichtig: Dabei sollten Sie kontrollieren, ob die Oberfläche beschädigt ist und ob die Führungsschienen des Rollladenpanzers sauber sind. Schmutz an Schienen und Panzer kann leicht mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Schließen die Rollläden vollständig? Quietschen sie, während sie bewegt werden? Bestehen hier Probleme, sollten Sie einen Fachbetrieb um Rat fragen.

Bei Frost und Schnee

In den Wintermonaten gelten einige besondere Regeln für die Pflege Ihrer Rollladen-Systeme. Vermeiden Sie bei tiefen Außentemperaturen, Ihre Zimmer bei geschlossenen Rollläden zu lüften. Sind die Temperaturen frostig, bildet sich Kondensat am Rollladenpanzer und kann gefrieren. Falls der Endstab an der Fensterbank festgefroren ist, halten Sie den Rollladen bitte geschlossen. Andernfalls riskieren Sie eine Überlastung und einen Defekt von Motor oder Gurt.

Sie haben noch Fragen oder benötigen detaillierte Informationen zu einzelnen Lösungen? Kontaktieren Sie uns jederzeit!

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben. Wir benötigen diese Angaben, damit wir Ihnen so gut wie möglich helfen können.

Sie haben Fragen oder möchten mit uns über ein Thema sprechen? Gerne rufen Sie uns an unter der 0800 1122010. Unsere Servicezeiten sind von montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Alternativ schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen über die von Ihnen angegebenen Kontaktdaten. Sofern Ihre Anfrage das Angebot eines markilux Partners betrifft, leiten wir Ihre Anfrage gegebenenfalls an den für Sie zuständigen markilux Partner weiter. Dieser wird Sie unter den von Ihnen angegebenen Kontaktdaten kontaktieren.

Informationen über unsere Partner können Sie unter der Partnerübersicht einsehen.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz .